Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
155 Einträge
Joachim Stimmler Joachim Stimmler aus Fellbach schrieb am 22/05/2019 um 21:14:
Wo ist denn der vierte? Ich glaub, der Terzel? Grüssle Achim
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Siehe Eintrag weiter vorne. Wir wissen es ncht.
wiebke wiebke aus Berlin schrieb am 22/05/2019 um 19:50:
!9:48 Uhr Habe den EIndruck, Ihr sucht mit der Kamera gerade Nr. 3. Ich glaube, sie ist um 19:41 Uhr von der unteren roten Brüstung nach rechts aufs untere Dach geflogen.
Peter, Nandelstaedt Peter, Nandelstaedt aus 70736 Fellbach schrieb am 22/05/2019 um 17:27:
Sorry., funtktioniert wohl doch. LG nandi
Peter, Nandelstaedt Peter, Nandelstaedt aus 70736 Fellbach schrieb am 22/05/2019 um 17:23:
Hallo Leute, ein Vogel hat sich am rechten Bein verletzt Die Fußzehen funktionieren nicht mehr . Ist gerade am Nest,17,30 Uher. LG Peter
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Habe es überprüft, die Füße sind o.k.
Axel Axel schrieb am 21/05/2019 um 20:45:
Gibt es etwas neues vom Terzel? Wurden evtl weitere Flugversuche wahrgenommen? Oder konnte beobachtet werden dass er weiterhin gefüttert wird?
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Nein, es gibt diesbezüglich keine Neuigkeiten.
Babo Babo aus Leonberg-Warmbronn schrieb am 21/05/2019 um 17:22:
🙂 Gerade (CAM2 - 17:19 Uhr) sind wohl wieder alle drei Mädels im Kasten - eine ist gerade pitschnass vom Dach auf den Sims gesprungen und ganz schnell in den trockenen Kasten geturnt. LG!
Thomas Thomas aus Fellbach schrieb am 20/05/2019 um 21:49:
Weiß man etwas von den anderen zwei?
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Die sind vermutlich irgendwo auf dem Dach.
Peter Peter aus Nürtingen schrieb am 20/05/2019 um 20:14:
Da waren es nur noch zwei in der Box... Zeit des Abschied nehmen... Es war eine tolle Zeit!!! DANKESCHÖN
Petra Hübner Petra Hübner aus Schmiden schrieb am 19/05/2019 um 19:11:
Huch, das geht ja alles so schnell. Ich brauche ein kleines "update". Welche drei Jungfalken sind jetzt in der Nest-box? Ist der Kleinere nicht der "Bub", der gestern schon mal auf Tour war? Dann wär ja jetzt ein "Mädle" draußen unterwegs.
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Alle drei sind Damen.
Valentin Valentin aus Stuttgart schrieb am 19/05/2019 um 18:56:
R-HO hat Hunger vom Ausflug und war gerade am Futtern. Währenddessen saß R-HP auf der Brüstung - und dann kam R-HN von unten, von der Konsole der Anti-Kollisionsbeleuchtung, mit einem Flatter-Satz wieder hoch auf die Brüstung (18:33). Ich bin beeindruckt, wie schnell sie deart mobil werden. Schade nur, dass sich der junge Terzel nicht zeigt. Er kommt offenbar nicht auf die obere Ebene mehr/noch nicht hoch. @NABU wisst ihr mehr über seinen Aufenthalt? Das Gewitter scheint den dreien keine Angst zu bereiten. Gerade konnte man gut den Donner hören, der auch auf der Ostfilderebene zu hören war. Die Reaktion war eher: lässige Ignoranz. 😉
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Wir haben den Terzel auf das Towerdach zurückgebracht. Diesen Bereich kann man nicht einsehen und der Höhenunerschied bis zum Kasten ist beträchtlich.
Helga Helga aus Fellbach schrieb am 19/05/2019 um 18:38:
Mano man - das ist ja fast so spannend wie ein Krimi - bis die Kleine die Brüstung wieder erreicht hat!! Aber sie hat es geschafft - uff - Grüße
Ursula Ursula aus Weinstadt schrieb am 19/05/2019 um 18:01:
Hallo liebes NABU-Team, heute möchte ich mich auch einmal bei Ihnen bedanken. Es ist eine wunderbare Sache, dass Sie uns diese Einblicke bieten. Schon morgens vor dem Frühstück sind wir bei den Falken, beenden den Tag mit den Falken und schauen auch tagsüber immer mal wieder. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis. Vielen Dank für Ihr großes Engagement. Es wird uns was fehlen, wenn alle ausgeflogen sind!. Weiterhin alles Gute für Ihre Arbeit!
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Vielen Dank für die positive Rückmeldung.
Matthias Sauter Matthias Sauter aus Bad Cannstatt schrieb am 19/05/2019 um 16:29:
Man sieht nun keine Falken mehr. Sind die nun alle weggeflogen. Geht es Ihnen gut. Kann man mal Bilder oder Videos sehen, von den Abflügen. Wäre schön.
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Sie sind auf den Ebene des Daches unterwegs. Zu gegebener Zeit wird es sicher (Ab-)Flugbilder geben.
Helga Helga aus Fellbach schrieb am 19/05/2019 um 16:22:
gerade haben wir beobachtet, wie die letzte "Dame" die Brüstung verlassen hat (hat vorher noch den schwarzen Bollen rausgewürgt!! der auf der Brüstung liegt) - das war es wohl - hoffentlich noch nicht - vielleicht kommen sie zum schlafen wieder zurück??!!
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Zunächst werden sie wieder zurückkommen. Wir werden noch ein paar Tage etwas zu sehen bekommen.
Peter, Nandelstaedt Peter, Nandelstaedt aus 70736 Fellbach schrieb am 19/05/2019 um 15:53:
Hallo,kann man den Vögeln auch ein Mini GPS anhängen? Wäre toll, wenn man sie weiter verfolgen könnte. LG Peter
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Sowas kann man machen, aber wir können das nicht.
Valentin Valentin aus Stuttgart schrieb am 19/05/2019 um 14:50:
Es war R-HP, die zuerst flog - oder eher sprang, so wie das aussah. Das "Nesthäkchen" R-HN hüpfte von hinter der Box wohl um 14:43 hinterher (so genau konnte ich es nicht erkennen). Beide, R-HO und R-HN waren seit dem Abflug ihrer Schwester ganz schön in Aufruhr und übten und übten. Die Schwester sah man teilweise in der Kamera, sie kam her und sie guckten sich gegenseitig an. Nun ist R-HO alleine auf der Brüstung und wirkt etwas verwundert. Sie ist ganz ruhig geworden und macht derzeit keine Übungen mehr. Es ist wirklich eine große Freude, das live miterleben zu drüfen. Vielen Dank!
Valentin Valentin aus Stuttgart schrieb am 19/05/2019 um 14:30:
Soeben (14:28) ist eine der Schwestern in Richtung Dach gestartet. Sie übte auf der Brüstung schon heftig und lief auf und ab. Ohne Schreck, einfach so wollte sie wohl los. Die anderen gucken ihr nun hinterher und fühlen sich wohl animiert.
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
Die Jungvögel erobern langsam das Dach des Towers. Zuerst die Brüstung, dann die Dachflächen. Das Dach besteht aus sehr unterschielichen Flächen. Bezogen auf die Dachgrundfläche ist die Brüstung über drei Meter hoch. Dort wo sie momentan sitzen ist das Dach eines Aufzugschachtes. Dann gibt es aber noch weitere Zwischenhöhen. Ideal zum Üben. Leider können wir diesen Bereich nicht einsehen.
Ruth.s Ruth.s aus Fellbach schrieb am 19/05/2019 um 09:19:
Dankbar bin ich für diesen Tag. Ich sitze in meinem Arbeitszimmer, habe vor dem Fenster den schönen, alten Kirchturm und einen großen Baum, in dem Vögel ihre Jungen aufziehen. Vor mir auf dem Bildschirm habe ich "dank" NABU die 3 kleinen, noch namenlosen Falkenmädchen und einen wunderschönen Blick über das Remstal. Ich danke den unermüdlichen NABU Leuten für ihren Einsatz.
Administrator-Antwort von: Heike
Vielen Dank! Wir freuen uns sehr über positive Rückmeldung.
Oliver Oliver schrieb am 19/05/2019 um 07:10:
Lieber HLW... Ich hoffe die Tower-Falken erwischen noch viele Stadttauben mehr!! Wenn man sieht das die Stadtverwaltung nichts gegen die Taubenplage unternimmt, Leute diese Tauben einfach füttern und die ET der Wohncity weit über 600 m Taubenspikes installieren mussten um dieser Plage Herr zu werden.... Dann wünsche ich mir die 4 Jungfalken würden in Fellbach bleiben und sich Richtung Rathaus ein neues Zuhause suchen. Und ich glaube auch das hier... wie immer im Tierreich, eine natürliche Auslese stattfindet. Die schwachen und kranken erwischt es.
Müller Müller aus Fellbach schrieb am 19/05/2019 um 06:46:
Heute morgen um ca 6:25 Uhr waren alle 4 Jungfalken über die Kamera 1 zu sehen. Einer flog aber dann wieder nach unten ab. War das Terzel?
Administrator-Antwort von: Friedemann Tewald
M.E. war der Vater Falco kurz am Nest.

Aufrufe: 14970