Unser neues Falkenpaar

Die vakante Nestbox wurde im Juli zunächst von verschiedenen Individuen besichtigt.

Doch bereits am 16. September 2021 ließ sich wieder ein Wanderfalke blicken.

Unser neuer Terzel

Wir waren natürlich höchsterfreut, dass ein neuer Wanderfalke an der Nestbox aufgetaucht war. Einziger Wermutstropfen: Es war nicht Falco, sondern ein anderer unberingter Terzel. Das legt den Verdacht nahe, dass auch Falco den Sommer 2021 nicht überlebt hat. Noch mehr haben wir uns gefreut, als bereits am Folgetag ein weiblicher Wanderfalke gesichtet wurde.

Eine neue Dame

Das Verhalten der beiden Falken deutet meines Erachtens darauf hin, dass die beiden sich schon vorher gekannt haben müssen.

Das Paar kennt sich.

Warum die beiden einen neue Nistplatz gesucht haben, ist unklar. Allerdings sind Falco und Perenelle im Jahr 2020 auch kurzfristig in die Ringstraße umgezogen, als es am Tower zu turbulent war. 
Das Falkenpaar verhält sich fortan wie wir es von unserem erste Paar gewohnt sind. Die “Wohnung” wird besichtig und der Dame schmackhaft gemacht. Die Nestmulde wird ausgehoben und täglich verbessert. Während des ganzen Winters konnten wir die Falken am Kasten antreffen und an 21. Januar konnte Herbert Kugel eine Paarung beobachten.

 

Der Nistplatz wird präsentiert
Die Nistmulde wird getestet

Aktuell beobachten wir jeden Tag, wie der Terzel das Weibchen mehrfach mit Futter versorgt. Sie ist jetzt die ganze Nacht im Kasten und wir rechnen jeden Tag mit einem ersten Ei.

Falkendame bei Nacht im Kasten.

Wir sind gespannt!

Views: 2324