Riesenhunger

Am Mittwoch gab es eine Störung am SLT 107 und unsere Falkenküken mussten lange auf eine Mahlzeit warten. So groß war der Hunger, dass sie sich an den Eingang der Nestbox trauten, um sich dort zu postieren. Wer ganz vorne sitzt, bekommt schließlich als erstes etwas, oder? 

Als Perenelle dann endlich einen Snack (allzu groß war der Vogel nicht) brachte, gab es auch keine vornehme Zurückhaltung mehr, sondern wildes Geschrei und Gedrängel. Ganz anders als wir es in den letzten Tagen beobachten konnten. Da gab es so oft und so viel Futter, dass manche Küken einfach liegen blieben und Mahlzeiten ausließen. 

Immer diese Vogelbeine, die einfach nicht reinpassen 🙂 

 

Aufrufe: 734