Zurück auf’s Dach

ging es heute morgen für den kleinen Terzel. Seine ersten Flugversuche waren noch nicht von Erfolg gekrönt und er landete in einem Schulgelände in unmittelbarer Nähe zum SLT.

Um die drei Falkenmädels nicht zu erschrecken, was ja unter Umständen zu einem unfreiwilligen Flugversuch geführt hätte, mussten wir sehr vorsichtig vorgehen und konnten ihn nicht zurück zur Nestbox bringen. Wie man an den Warnrufen der Altvögel hört, blieben wir dennoch nicht unbemerkt und haben ihn nur aufs Dach gesetzt und das Dach nicht betreten.  Unsere Befürchtung, dass er aus Panik gleich den nächsten Flugversuch unternimmt, hat sich aber zum Glück nicht bewahrheitet. Er saß einfach da und hat sich an die neue Situation gewöhnt. 

Durch Bettelrufe wird er seine Eltern auf sich aufmerksam machen und sie werden ihn weiter mit Nahrung versorgen. Ich hoffe allerdings, dass er den Weg zurück zur Nestbox findet und wir ihn dann wieder über unsere Kameras sehen können (Wissen ist gut, Kontrolle ist besser :-))

 

Aufrufe: 1384