Wärmeregulation

In den ersten Lebenswochen sind die Küken noch sehr kältempfindlich und zur Zeit ist es auch noch relativ kühl. Deshalb werden die Kücken von den Eltern gehudert. Das heißt ein Elterntier wärmt die Küken unter sich und den Flügeln.

Hudern der Küken

In den kurzen Phasen in denen die Küken alleine gelassen werden, kann man ein weiteres Verhalten beobachten. Die Küken bilden eine Wärmepyramide.

Küken bilden eine Wärmepyramide

Diese Verhalten reduziert die Oberfläche der Küken, die der Kälte zugewandt ist. Dadurch wird der Wärmeverlust reduziert.

Aufrufe: 1507