Traurige Nachricht

Am Montag hatte unser aufmerksamer falcommunity-Kollege Herbert Kugel , auf der Südseite des Towers einen Falken entdeckt, der offsichtlich Probleme hatte. Zusammen mit Michael Eick haben wir versucht Zugang zum SLT zu bekommen. Von der Sicherheitsfirma vor Ort wurden wir vorbildlich unterstützt. Zunächst zu Fuß, wurde der 32. Stock erreicht und dort wurde auch der …

Weiter lesen …Traurige Nachricht

R-HO kann fliegen!

Ob R-HO am Anfang des Films nach links fliegt, kann ich nicht sicher sagen, aber der elegante Flug samt Landung auf dem Geländer war sie dann auf jeden Fall.  In der Nestbox sind heute Nacht R-HO und R-HP, unser Nesthäkchen ist noch unterwegs. Immer diese Teenies 🙂    Aufrufe: 934

Terzel gesichtet – ergänzt

Vorher war unser junger Terzel (R-HR) auf dem Balkon der Nestbox. Endlich ein Lebenszeichen von ihm. Es geht ihm gut. Videobeweis folgt heute Abend 🙂  Und hier jetzt das Video. Plötzlich war er da, einfach ins Blickfeld der Kamera gelaufen.    Aufrufe: 1272

Sie fliegt

Gestern konnte ich jetzt den ersten “richtigen” Flug von R-HO über die Cam1 sehen, davor war es immer mehr ein Flug-Hopsen. Vielleicht habe ich ja die ersten auch verpasst, aber ich kann ja nicht den ganzen Tag Falken beobachten 🙂 Der erste Startversuch erinnert mich noch sehr an den Albatros aus “Bernhard und Bianka”, aber …

Weiter lesen …Sie fliegt

Veranstaltung: Jungfalken live beobachten

Sonntag, 26.05. – 08:00 Uhr Beobachten der Wanderfalken auf dem SchwabenlandtowerHaben die Falken erfolgreich gebrütet? Wenn ja, wie viele Junge haben sie? Können diese schon fliegen? Fragen, auf die wir bei dieser Beobachtung Antworten suchen – und auch finden werden.Bitte mitbringen: Fernglas (wenn vorhanden)Leitung: Michael EickTreffpunkt: Parkplatz Rems-Murr-Center Aufrufe: 861

Zurück auf’s Dach

ging es heute morgen für den kleinen Terzel. Seine ersten Flugversuche waren noch nicht von Erfolg gekrönt und er landete in einem Schulgelände in unmittelbarer Nähe zum SLT. Um die drei Falkenmädels nicht zu erschrecken, was ja unter Umständen zu einem unfreiwilligen Flugversuch geführt hätte, mussten wir sehr vorsichtig vorgehen und konnten ihn nicht zurück …

Weiter lesen …Zurück auf’s Dach

“I am singing in the rain”

Der Regenschauer schien unseren drei Halbstarken super zu gefallen. Fast schien es so als wollten sie endlich mal Duschen. Mit weit ausgebreiteten Flügeln standen sie im Regen und haben sich ordentlich durchpusten lassen. Anschließend ging es dann wieder zurück in die trockene Nestbox – für den einen früher und für den anderen später.  Aufrufe: 789